Avocado Hass

Die mit der dunklen Schale!

Ob in Sushi, Guacamole, als Salatbeilage oder Suppe: Die Avocado erfreut sich immer großer Beliebtheit – die Qualitätsunterschiede verschiedener Avocadosorten sind dabei weniger bekannt. Mit der Sorte „Hass“, benannt nach ihrem Entdecker (um 1930), setzen wir seit vielen Jahren auf einen Qualitätsgaranten, den Feinschmecker für seine zarte Konsistenz und sein nussiges Aroma besonders schätzen.

Darüber hinaus gibt es Details, über die es noch aufzuklären gilt: Beispielsweise schützt die feste, raue Schale mit der naturbedingt dunklen, fast schwarzen Färbung das Fruchtfleisch besonders gut gegen Druckstellen.

Unsere Avocados werden überwiegend in Süd- und Mittelamerika angebaut. 2020 haben wir unseren eigenen Anbau um die  Plantage im "Projekt Olmos" im Norden von Peru erweitert. In Olmos sind durch das  besondere Klima und ein innovatives Bewässerungssystem die Bedingungen für die Entwicklung unserer Avocados ideal. Die Früchte wachsen am Baum heran und werden zum jeweiligen Saisonzeitpunkt in unterschiedlichen Größen geerntet und per Container-Schiff nach Rotterdam verbracht. Je nach Kundenwunsch wird die Avocado in unseren  Reifekammern veredelt und gelangen im Anschluss im optimalen Zustand in die Warenauslage des nationalen und internationalen LEH.

HASS lass blicken

Unsere Avocados in Bildern

Unsere Liebsten

Eine Auswahl

Kontakt

Bratzler & Co. GmbH
Am Großmarkt 10
D – 76137 Karlsruhe
Follow us on